Sie sind hier:

Mindestens 15 Todesopfer - Überschwemmungen in Griechenland

Datum:

Ein enormes Tief setzt sich über dem zentralen Mittelmeer fest. Die Folge: Schwere Regenfälle und Überschwemmungen in Griechenland. Es gibt Tote und Vermisste.

Schwere Regenfälle haben mehrere Menschenleben gefordert.
Schwere Regenfälle haben mehrere Menschenleben gefordert. Quelle: Petros Giannakouris/AP/dpa

Schwere Regenfälle haben am Mittwoch in Griechenland den vierten Tag in Folge erhebliche Schäden angerichtet und mindestens 15 Menschenleben gefordert. Weitere 17 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Wie viele Menschen noch vermisst werden, blieb zunächst unklar, teilte der Rettungsdienst mit.

Betroffen ist vor allem die Küste im Westen Athens. "Es ist eine Katastrophe, eine Tragödie", sagte der griechische Innenminister Panos Skourletis im Staatsfernsehen ERT.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.