Sie sind hier:

Mindestens acht Tote - Heftiger Regen in Uganda

Datum:

In Kampala in Uganda sind laut Polizei nach starken Regenfällen mindestens acht Menschen gestorben. Auch Häuser wurden zerstört.

Heftige Regenfälle machen dem Land zu schaffen (Symboldbild).
Heftige Regenfälle machen dem Land zu schaffen (Symboldbild).
Quelle: Christoph Soeder/dpa

Bei einem Unwetter in der ugandischen Hauptstadt Kampala sind mindestens acht Menschen gestorben. Der sintflutartige Regen hatte am frühen Morgen begonnen und zahlreiche Häuser zerstört sowie mehrere Stadtteile unter Wasser gesetzt, wie ein Polizeisprecher sagte.

Die Zahl der Verletzten sowie das Ausmaß der Schäden war zunächst unklar. Die sechs Erwachsenen und zwei Kinder starben, als ihre Häuser einstürzten, hieß es weiter. Uganda ist ein Binnenstaat im Osten Afrikas.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.