ZDFheute

Millionen Euro gegen Ebola

Sie sind hier:

Minister Spahn in Afrika - Millionen Euro gegen Ebola

Datum:

Gesundheitsminister Jens Spahn ist in Afrika unterwegs. Er will sich ein Bild davon machen, wie das Ebola-Fieber bekämpft wird. Berlin unterstützt die Bemühungen finanziell.

Gesundheitsminister Spahn mit einer Helferin.
Gesundheitsminister Spahn mit einer Helferin.
Quelle: Alexander Heinl/BMG/photothek/dpa

Im Kampf gegen Ebola unterstützt Deutschland die Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit weiteren drei Millionen Euro. Das kündigte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bei einem Treffen mit WHO-Vertretern in der ostkongolesischen Stadt Goma an.

Deutschland gilt mit 33 Millionen Euro seit Gründung des Ebola-Fonds bereits als größter Beitragszahler. Spahn befindet sich auf einer Afrikareise. Im Kongo haben laut WHO fast zwei Drittel aller behandelten Ebola-Patienten die Krankheit überlebt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.