Sie sind hier:

Katholische Kirche - Missbrauch: Vatikan will Namen nennen

Datum:

Die katholische Kirche befasst sich im Vatikan mit der Thematik des Missbrauchs. Auf dem Gipfeltreffen der Bischöfe gibt es erstmals konkrete Vorschläge.

Gipfeltreffen zum Thema Missbrauch im Vatikan.
Gipfeltreffen zum Thema Missbrauch im Vatikan.
Quelle: Giuseppe Lami/ANSA POOL/AP/dpa

Erstmals ist beim Anti-Missbrauchsgipfel im Vatikan über konkrete rechtliche Vorschläge diskutiert worden. Der Vatikan will in naher Zukunft über die Zahl aller Geistlichen informieren, die wegen sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen kirchenrechtlich bestraft wurden. Das kündigte der Chefermittler des Papstes für Sexualstraftaten, Erzbischof Charles Scicluna, an.

Die Römische Glaubenskongregation arbeite an der Erfassung und Herausgabe der statistischen Daten, erklärte Scicluna.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.