Sie sind hier:

Missbrauch vertuscht - Erzbischof von Adelaide verurteilt

Datum:

Das Urteil gegen den Erzbischof von Adelaide ist gefallen. Er ist der weltweit ranghöchste Geistliche, dem wegen Missbrauchsvorwurf der Prozess gemacht wurde.

Philip Wilson, Erzbischof von Adelaide in Australien.
Philip Wilson, Erzbischof von Adelaide in Australien.
Quelle: Peter Lorimer/AAP/dpa

Wegen der Vertuschung von Missbrauchsvorwürfen gegen einen Geistlichen ist der australische Erzbischof Philip Wilson schuldig gesprochen worden. Dem 67-Jährigen drohen bis zu zwei Jahre Gefängnis. Das Strafmaß wird später verkündet.

Ein Gericht in Newcastle kam zu der Überzeugung, dass der heutige Erzbischof von Adelaide in den 1970er Jahren verhinderte, dass ein pädophiler Priester zur Rechenschaft gezogen werden konnte. Der Geistliche soll sich an mindestens vier Jungen vergangen haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.