Sie sind hier:

Missbrauchsfall von Staufen - Geständnis: "Ich war die treibende Kraft"

Datum:

Die Anklage schildert abstoßende Sexualstraftaten, begangen an einem Kind. Ausgeführt von dessen eigener Mutter, deren Lebensgefährten und Freiern. Der Hauptangeklagte gesteht.

Angeklagter im  Missbrauchsfall Staufen.
Angeklagter im Missbrauchsfall Staufen.
Quelle: Patrick Seeger/dpa

Der Hauptangeklagte im Missbrauchsfall von Staufen bei Freiburg hat im Prozess die Vorwürfe schwerer Sexualstraftaten eingeräumt. Der Lebensgefährte der Mutter des missbrauchten Jungen sagte, die Anklage sei, bis auf einige Kleinigkeiten, zutreffend. Er selbst habe die Mutter des Kindes unter Druck gesetzt. "Ich war die treibende Kraft".

Der Mutter des Opfers und ihrem Lebensgefährten wird vorgeworfen, den heute Neunjährigen regelmäßig missbraucht und an andere Männer verkauft zu haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.