Sie sind hier:

Missbrauchsvorwürfe - Met-Oper verklagt James Levine

Datum:

Gegen den Ex-Met-Chef James Levine stehen schwere Missbrauchsvorwürfe im Raum. Oper und Star-Dirigent kämpfen jeweils um ihren Ruf.

James Levine klagt im Gegenzug gegen die Met. Archivbild
James Levine klagt im Gegenzug gegen die Met. Archivbild
Quelle: Sigi Tischler/KEYSTONE/dpa

Im Streit zwischen der New Yorker Metropolitan Oper und ihrem entlassenen Star-Dirigenten James Levine fordern beide Seiten Schadenersatz in Millionenhöhe. Die Oper will von Levine wegen Verletzung seiner Pflichten und Rufschädigung mindestens 5,8 Millionen US-Dollar.

Laut Oper gibt es glaubwürdige Beweise dafür, dass Levine "seine Machtposition genutzt hat, um Künstlern nachzustellen und sie zu missbrauchen". Der 74-Jährige bestreitet die Vorwürfe und klagt ebenfalls auf Schadenersatz.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.