Sie sind hier:

Missbrauchsvorwürfe - Papst entlässt zwei Chilenen

Datum:

Papst Franziskus hat eine der härtesten Kirchenstrafen gegen zwei Geistliche verhängt. Zwei chilenische Bischöfe wurden aus dem Klerikerstand entlassen.

Der Papst hat zwei Bischöfe aus Chile bestraft.
Der Papst hat zwei Bischöfe aus Chile bestraft.
Quelle: Evandro Inetti/ZUMA Wire/dpa

Papst Franziskus hat wegen Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs gegen zwei chilenische Geistliche eine der härtesten Maßnahmen überhaupt ergriffen. Er versetzte den in Deutschland lebenden Erzbischof Francisco Jose Cox Huneeus und den Ex-Bischof Marco Antonio Ordenes Fernandez in den Laienstand, wie der Vatikan mitteilte.

Cox Huneeus (84) verbringt seinen Ruhestand in der Priestergemeinschaft Schönstatt-Patres am Rhein. Er soll sich 2004 an einem zur Tatzeit 17-Jährigen vergangen haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.