Sie sind hier:

Missbrauchsvorwürfe vor Senat - Trump stellt sich hinter Kavanaugh

Datum:

In einem emotionalen Auftritt vor dem US-Senat bekräftigt Ford ihre Missbrauchsvorwürfe gegen Kavanaugh. Trump stärkt seinem Kandidaten dennoch den Rücken.

Brett Kavanaugh vor dem Justizausschuss des US-Senats.
Brett Kavanaugh vor dem Justizausschuss des US-Senats. Quelle: Andrew Harnik/Pool AP/dpa

US-Präsident Donald Trump hat den Auftritt seines Supreme-Court-Kandidaten Brett Kavanaugh vor dem US-Senat gelobt und sich hinter den mit Missbrauchsvorwürfen konfrontierten Richter gestellt. "Richter Kavanaugh hat Amerika gezeigt, warum ich ihn nominiert habe", schrieb Trump, nachdem die Anhörung vor dem US-Senat zu den Anschuldigungen endete.

Die Psychologie-Professorin Christine Blasey Ford wirft Kavanaugh vor, er habe vor mehr als 30 Jahren versucht, sie zu vergewaltigen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.