Sie sind hier:

Misstrauensvotum in Spanien - Rajoy steht vor politischem Aus

Datum:

Korruptionsvorwürfe gegen die spanische Regierungspartei PP sind nicht neu. Jetzt aber wird ein Skandal Ministerpräsident Rajoy vermutlich das Amt kosten.

Mariano Rajoy ist noch Ministerpräsident von Spanien.
Mariano Rajoy ist noch Ministerpräsident von Spanien.
Quelle: Francisco Seco/AP/dpa

Das spanische Parlament stimmt heute in einem möglicherweise historischen Votum über die politische Zukunft von Ministerpräsident Mariano Rajoy ab. Er wäre er der erste spanische Regierungschef, der durch ein Misstrauensvotum gestürzt wird.

Die Sozialisten (PSOE), die den Antrag eingebracht haben, hatten am Donnerstag bereits die erforderliche absolute Mehrheit von 176 Stimmen des 350-köpfigen Parlaments hinter sich gebracht. Damit wäre der Weg für Sozialistenchef Pedro Sanchez frei.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.