Sie sind hier:

"Der Boden ist Lava" - Ein Kinderspiel 2.0

Datum:

Eigentlich kennt man es vom Pausenhof und aus den 90er Jahren: "Der Boden ist Lava" - ein Spiel, ein Ruf, und alle sind in Bewegung. Das Kinderspiel ist gerade ein Internet-Hit - vor allem bei Erwachsenen. Auf YouTube und Instagram kommen jeden Tag massenweise lustige Clips dazu.

Der Boden ist Lava, rette sich, wer kann! Je aussichtsloser die Situation, desto lustiger das Ergebnis. Ein klassisches Kinderspiel feiert Comeback und ist DER neue Internettrend. Doch funktioniert das Kommando auch im Alltag auf der Straße?

Beitragslänge:
3 min
Datum:


"Der Boden ist Lava", ruft Marcel Nguyen seinen Freunden zu. Mitten in der Fußgängerzone. Sie wissen, was zu tun ist: Springen, klettern, Hauptsache die Füße sind weg vom Boden. Innerhalb von fünf Sekunden. Bäume, Bänke, Häuserfassaden - eigentlich geht fast alles.

Kuriose Situationen, lustige Clips im Netz

"Wo es schwieriger ist, ist es viel witziger, weil man sich was suchen muss zum Hochklettern, und da gibt es schon einige lustige Situationen", sagt der 22-jährige Marcel. Er und seine Freunde sind Fans von "Der Boden ist Lava“. Gelegentlich filmen sie ihre Aktionen in der Innenstadt von Krefeld und laden sie ins Netz hoch. "Einige Passanten sind total überrascht, was da gerade passiert", erzählt er. Doch manche machen auch einfach mit - weil sie das Spiel kennen oder eines der lustigen Videos im Netz gesehen haben.

Johanna und Kevin aus den USA haben den Hype um "Der Boden ist Lava" ausgelöst. In diversen Internetvideos zeigen sie, in welch skurrilen Situationen man sich retten kann - wenn der Boden glüht und es vermeintlich keinen Ausweg gibt. Spielorte sind dabei Parks, Supermärkte oder ganz typische Alltagsmomente. Dort rettet sich beispielsweise eine junge Frau auf einen Mülleimer und fällt hinein. Ein anderer springt in die Supermarkt-Regale oder rettet sich zwischen zwei Farbrollen. Je aussichtloser die Situation, desto lustiger das Ergebnis. Doch was passiert, wenn sich jemand nicht rechtzeitig retten kann?

Eine Frage der Ehre

"Wenn es jemand nicht in fünf Sekunden schafft, ist er verbrannt", sagt Marcel Nguyen. Dann sei die Ehre verloren. Hohn oder Spott - egal: Denn Hauptsache es macht Spaß. Oder man ist gleich selbst aktiv - wie Marcel und seine Freunde - im Park oder in der Stadt: "Der Boden ist Lava" kennt keine Grenzen.

Immer wieder gibt es solche Internet-Trends, die andere zum Mitmachen animieren. Im letzten Jahr war es die "Mannequin-Challenge", bei der Personen augenblicklich in ihren Positionen "einfrieren". Oder die "Ice-Bucket-Challenge", bei der mit Eis gefüllte Eimer über einer anderen Person ausgeschüttet werden. Diese Aktion hatte jedoch einen ernsten Hintergrund: Sie sollte auf eine seltene Krankheit aufmerksam machen.

Eines haben die Spiele gemeinsam: Sie verbreiten sich als Videos rasant im Netz. Oft gibt es einen passenden Hashtag, bei "Der Boden ist Lava" ist es #LavaChallenge. Für Marcel und seine Freunde ist es auf jeden Fall das Sommerspiel 2017.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.