Sie sind hier:

Mit Krauss-Maffei-Wegmann - Rheinmetall will Panzer-Fusion

Datum:

Die Rüstungsindustrie plant einen Kampfpanzer der Zukunft. Um so ein Mammutprojekt stemmen zu können, peilt ein Branchenriese nun eine Mega-Fusion an.

Ein Kampfpanzer vom Typ "Leopard 2A7". Archivbild
Ein Kampfpanzer vom Typ "Leopard 2A7". Archivbild
Quelle: Philipp Schulze/dpa

Der Rüstungskonzern Rheinmetall hat die Übernahme des Konkurrenten Krauss-Maffei-Wegmann (KMW) im Visier. Man sei auf einem guten Weg, sagte Rheinmetall-Chef Armin Papperger. "Wir haben gesprochen, und es gibt eine Bereitschaft, dass man Anteile bekommen kann." Es geht um den 50-Prozent-Anteil von KMW an der deutsch-französischen Rüstungsholding KNDS.

Knackpunkt für die Übernahme ist ein Vorkaufsrecht der Franzosen. Kauft Rheinmetall den KMW-Anteil, würde es den Münchner Konzern schlucken.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.