Sie sind hier:

Mittelmeer vor Italien - Migranten auf Sizilien gestrandet

Datum:

Flüchtlinge aus Eritrea sind auf Sizilien gelandet. Italiens Innenminister Matteo Salvini beschuldigt Malta erneut, Bootsflüchtlinge weiter zu schicken.

Flüchtlinge auf dem Mittelmeer vor Sizilien. Archivbild
Flüchtlinge auf dem Mittelmeer vor Sizilien. Archivbild
Quelle: Italienische Marine/Italian Navy/dpa

Auf Sizilien sind mehr als 200 Migranten angekommen, die nach Angaben der italienischen Regierung eigentlich von der maltesischen Küstenwache hätten gerettet werden müssen. Unter den 236 Menschen seien fünf Babys, sieben Kinder und fast 50 Frauen gewesen, teilte das italienische Innenministerium mit.

Ein Tunesier und ein Libyer seien die Kapitäne gewesen. Ihnen werde wahrscheinlich vorgeworfen, als Schleuser tätig gewesen zu sein. Nur Frauen und Minderjährige durften von Bord gehen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.