Sie sind hier:

Designierte Generalsekretärin - FDP will Zielvereinbarungen statt Frauenquote

Datum:

Der geringe Frauenanteil treibt die FDP schon länger um. Doch eine Frauenquote soll es nicht geben, sagt die designierte Generalsekretärin Linda Teuteberg.

Linda Teuteberg soll neue FDP-Generalsekretärin werden.
Linda Teuteberg soll neue FDP-Generalsekretärin werden.
Quelle: Uwe Anspach/dpa

Die FDP plant innerhalb der Partei ein Alternativmodell zur Frauenquote. "Dafür setzen wir auf ein Modell, bei dem die Parteiuntergliederungen Zielvereinbarungen abschließen", sagte die designierte Generalsekretärin Linda Teuteberg dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

So könne man flexibel und individuell auf die Gegebenheiten vor Ort eingehen. "Dort, wo schon viele Frauen sind, kann die Zielvereinbarung besonders ehrgeizig sein. Anderswo müssen erst einmal Frauen als Mitglieder geworben werden."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.