Sie sind hier:

Modewoche in Mailand - Gucci ist im Posthumanismus

Datum:

Wer bestimmt, was wir sind? Der Mann für solche Debatten heißt Alessandro Michele, ist Kreativdirektor von Gucci und sorgt für einen Hype in der Modewelt.

Mailänder Modewoche: Gucci.
Mailänder Modewoche: Gucci. Quelle: Antonio Calanni/AP/dpa

Für die Saison Herbst/Winter 2018/19 zeigt Guccis Kreativ-Chef Alessandro Michele einen Aberwitz an Ideen und erzeugt Bilder, die auch verstören können: So ist ein Operationssaal zu sehen.

Seine Erklärung: Unsere Identität ist nur eine soziale und kulturelle Konstruktion. Mann oder Frau, Hoch- oder Straßenkultur - Alessandro Michele hält nichts von solchen Kategorien. Er ist bereits im Posthumanismus. "Cyborg", so nannte er die Gucci-Show - nach seiner Definition: hybride Identitäten.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.