Sie sind hier:

Ronaldo geht leer aus - Modric gewinnt den "Ballon d'Or"

Datum:

Im WM-Finale ist er mit Kroatien an Frankreich gescheitert, die Champions League hat er dagegen gewonnen. Nun ist Luka Modric mit dem Ballon d'Or ausgezeichnet worden.

Uka Modric mit seiner Familie bei der Verleihung des Ballon d'Or
Uka Modric mit seiner Familie bei der Verleihung des Ballon d'Or
Quelle: ap

Luka Modric hat erstmals den prestigeträchtigen "Ballon d'Or" der französischen Fachzeitung France Football gewonnen. Damit holte der kroatische Vizeweltmeister von Champions-League-Gewinner Real Madrid nach seinen Ehrungen als "Europas Fußballer des Jahres" und "Weltfußballer des Jahres" auch die dritte große Auszeichnung in 2018.

Modric setzte sich bei der Wahl durch Fachjournalisten vor Cristiano Ronaldo sowie den französischen Weltmeistern Antoine Griezmann (A.Madrid) und Kylian Mbappe (Paris SG) durch. Lionel Messi, wie Ronaldo fünfmaliger Weltfußballer, kam auf den fünften Rang.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.