Sie sind hier:

Mögliche Amtsenthebung - Trump setzt zur Gegenwehr an

Datum:

Droht Donald Trump nun doch ein Impeachment? Die Demokraten setzen jedenfalls erste Schritte für ein mögliches Amtsenthebungsverfahren in Gang.

Demonstranten fordern ein Amtsenthebungsverfahren. Archivbild
Demonstranten fordern ein Amtsenthebungsverfahren. Archivbild
Quelle: Carolyn Kaster/AP/dpa

Nach der Ankündigung erster Schritte für ein mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump will dieser die Mitschrift eines umstrittenen Telefonats publik machen. Trump möchte damit Vorwürfe abwehren, er habe den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj aufgefordert, Ermittlungen zum Schaden seines Rivalen Joe Biden einzuleiten.

Trump, so lautet ein Vorwurf, habe damit möglicherweise sein Amt missbraucht, um die nächste Präsidentenwahl zu beeinflussen.

US-Präsident Donald Trump. Archivbild

Vor Amtsenthebungsverfahren - Impeachment: US-Demokraten wagen ersten Schritt 

Die US-Demokraten lassen prüfen, ob ein Telefonat mit dem ukrainischen Präsidenten genug Stoff für ein Amtsenthebungsverfahren liefert. Das birgt nicht nur für Trump ein Risiko.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.