Sie sind hier:

Mögliche Regierungsbildung - SPD für ergebnisoffene Gespräche

Datum:

Der Zick-Zack-Kurs der SPD-Spitze sorgt für Ärger in Teilen der Partei. Die Parteiführung ist für Gespräche mit der Union. Der Parteitag soll entscheiden.

Die SPD-Spitze ist für ergebnisoffene Gespräche mit der Union.
Die SPD-Spitze ist für ergebnisoffene Gespräche mit der Union. Quelle: Michael Kappeler/dpa

Die SPD-Parteiführung hat sich für ergebnisoffene Gespräche mit der Union über eine mögliche Regierungsbildung ausgesprochen. Damit billigte der Parteivorstand den Vorschlag von Parteichef Martin Schulz. Nun muss allerdings noch der am Donnerstag beginnende Parteitag in Berlin zustimmen.

Im aktuellen Beschluss wird aber auch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass alle Optionen unverändert auf dem Tisch lägen - Regierungsbeteiligung, Unterstützung einer Minderheitsregierung oder eine Neuwahl.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.