Sie sind hier:

Mögliche schärfere Gesetze - US-Waffenlobby bleibt hart

Datum:

Nach dem Massaker in einer Schule in Florida bleibt die US-Waffenlobby weiterhin hart. Sie stellt sich gegen Verkaufsverbote.

Dana Loesch spricht sich gegen schärfere Gesetze aus.
Dana Loesch spricht sich gegen schärfere Gesetze aus. Quelle: Jacquelyn Martin/AP/dpa

Die US-Waffenlobby sperrt sich auch nach dem Schulmassaker in Florida weiterhin gegen jede Verschärfung der Waffengesetze. "Die NRA unterstützt keinerlei Verbot", sagte ihre Sprecherin Dana Loesch dem Sender ABC News.

Sie forderte außerdem, dass Lehrer und Eltern frei entscheiden sollten, ob Lehrer zum Schutz von Schulen bewaffnet werden. Seit dem Blutbad von Parkland in Florida mit 17 Toten ist in den USA eine neue heftige Debatte über die Waffengesetze entbrannt.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.