Sie sind hier:

Möglicher Chemiewaffeneinsatz - OPCW-Ermittler reisen nach Syrien

Datum:

Was ist genau in Duma passiert? Um das herauszufinden, schickt die OPCW ihre Chemiewaffenermittler in die syrische Stadt.

Duma in der Region Ost-Ghuta. Archivbild
Duma in der Region Ost-Ghuta. Archivbild Quelle: Ammar Safarjalani/XinHua/dpa

Die Ermittler der Organisation für ein Verbot der Chemiewaffen (OPCW) haben Visa für ihre Reise nach Syrien erhalten, um dort den mutmaßlichen Chemiewaffeneinsatz in Duma zu untersuchen. Das sagte Syriens UN-Botschafter Baschar al-Dschafari in New York.

Die Experten sollten in zwei Gruppen heute und morgen im Land eintreffen, um zu untersuchen, was genau in der Stadt vorgefallen ist. Bei dem Angriff sollen nach unterschiedlichen Angaben zwischen 42 und 85 Menschen getötet worden sein.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.