Sie sind hier:

Möglicher ethnischer Konflikt - Tote bei Krawallen in Kasachstan

Datum:

In Kasachstan kommt es im Süden zu tödlichen Unruhen. Grund dafür könnte ein Konflikt zwischen verschiedenen Volksgruppen sein.

Kassym-Schomart Tokajew, Präsident von Kasachstan. Archivbild
Kassym-Schomart Tokajew, Präsident von Kasachstan. Archivbild
Quelle: Alexei Filippov/AP/dpa

Bei schweren Ausschreitungen sind im Süden der zentralasiatischen Republik Kasachstan laut Behörden mindestens acht Menschen getötet worden. Innenminister Jerlan Turgumbajew zufolge gebe es auch 40 Verletzte. 49 Menschen seien nach den Unruhen in der Region Kordaj im Gebiet Schambyl festgenommen worden.

Präsident Kassym-Schomart Tokajew ordnete an, die Ursachen zu klären. Möglich sei ein ethnischer Konflikt in der von Duganen - einer muslimischen chinesischen Minderheit - bewohnten Region an der Grenze zu Kirgistan.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.