Sie sind hier:

Möglicher Koalitionsvertrag - Südwest-CDU will Basis-Diskussion

Datum:

Sollte es zu einer neuen Großen Koalition in Berlin kommen, soll nicht nur die SPD-Basis gehört werden - findet die Südwest-CDU.

Thomas Strobl, CDU-Landeschef in Baden-Württemberg.
Thomas Strobl, CDU-Landeschef in Baden-Württemberg. Quelle: Marijan Murat/dpa

Die baden-württembergische CDU-Führung will ihrer Basis die Gelegenheit geben, über einen möglichen Koalitionsvertrag für eine schwarz-rote Bundesregierung zu diskutieren.

Die Kreisverbände könnten dabei auch über den Vertrag abstimmen lassen, sagte Landeschef Thomas Strobl zum Abschluss einer Klausur seiner Partei. Einen ähnlichen Weg sei die Südwest-CDU bereits 2016 beim Koalitionsvertrag der grün-schwarzen Landesregierung gegangen. Die "Baden-Württemberg Foren" sollen öffentlich sein.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.