ZDFheute

Morales sieht sich weiterhin als Präsident

Sie sind hier:

Ehemaliger Staatschef im Exil - Morales sieht sich weiterhin als Präsident

Datum:

Boliviens Langzeitpräsident Morales klammerte an der Macht, löste damit Unruhen im Land aus. Seine Nachfolgerin sei unrechtmäßig im Amt, erklärt er nun aus dem Exil.

Auch nach dem Rücktritt von Boliviens Präsidenten Morales kommt es zu Zusammenstößen zwischen den politischen Lagern und Sicherheitskräften. Zwei Menschen kamen dabei ums Leben.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Evo Morales ist aus seiner Sicht nach seinem Rücktritt noch immer Präsident Boliviens. Das Parlament müsse den Rücktritt annehmen oder ablehnen, sagte er aus dem mexikanischen Exil der Zeitung "El Pais". "Solange es das nicht tut, bin ich weiterhin Präsident."

Jeanine Anez, die zweite Vizepräsidentin des Senats, hatte sich zur Interimspräsidentin erklärt. Das verstoße gegen die Verfassung, so Morales, der von einem Putsch gegen sich spricht. Das Verfassungsgericht billigte die Machtübernahme von Anez als rechtmäßig.

Zwei Menschen sterben bei Zusammenstößen

In Bolivien starben unterdessen am Mittwoch zwei Menschen bei Zusammenstößen zwischen Anhängern von Morales, der neuen Interimsregierung und den Sicherheitskräften. Damit stieg die Zahl der Todesopfer bei den seit drei Wochen andauernden Unruhen auf insgesamt zehn. In verschiedenen Teilen des Landes kam es zu Plünderungen und Brandanschlägen.

Morales war am Sonntag nur drei Wochen nach seiner umstrittenen Wiederwahl zurückgetreten. Der Sozialist, der für eine vierte Amtszeit kandidierte, hatte sich nach der Abstimmung am 20. Oktober zum Sieger in der ersten Runde erklärt, obwohl die Opposition und internationale Beobachter ihm Wahlbetrug vorgeworfen hatten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.