Sie sind hier:

Mord und Totschlag - Gewaltwelle in Mexiko

Datum:

Drogenbanden und andere Verbrechersyndikate sorgen in Mexiko seit Jahren für Gewalt. Die blutigen Machtkämpfe kosten viele Menschen das Leben.

Mexiko versinkt in Gewalt.
Mexiko versinkt in Gewalt. Quelle: Mario Rivera Alvarado/AP/dpa

Mexiko versinkt in Gewalt. Im vergangenen Jahr wurden in dem lateinamerikanischen Land 29.168 Menschen getötet, wie das Innenministerium mitteilte. Das war eine Steigerung gegenüber 2016 um 27 Prozent. Es war die höchste Zahl an Tötungsdelikten seit 20 Jahren.

Zahlreiche Festnahmen und Tötungen mächtiger Kartellbosse hatten zuletzt blutige Machtkämpfe innerhalb der Verbrechersyndikate entfacht. Neben Drogenhandel geht es auch um Schutzgelderpressung, Menschenhandel und Benzindiebstahl.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.