Sie sind hier:

Mordverdacht - Lebenslange Haft für U-Boot-Bauer gefordert

Datum:

Unter mysteriösen Umständen kommt eine schwedische Journalistin ums Leben. Der U-Boot-Bauer Peter Madsen soll die Frau ermordet haben, sagt die Staatsanwaltschaft.

Peter Madsen ist wegen Mordes angeklagt. Archivbild
Peter Madsen ist wegen Mordes angeklagt. Archivbild
Quelle: Hougaard Niels/Ritzau Foto/AP/dpa

Der dänische Erfinder Peter Madsen soll nach dem Willen der Staatsanwaltschaft wegen Mordes an der schwedischen Journalistin Kim Wall lebenslang ins Gefängnis. Madsen habe die schwedische Journalistin Kim Wall in seinem U-Boot gefoltert und getötet, sagte Staatsanwalt Jakob Buch-Jepsen und forderte lebenslange Haft wegen Mordes mit sexueller Misshandlung.

Verteidigerin Betina Hald Engmark plädierte in beiden Punkten auf Freispruch. Das Urteil soll an diesem Mittwoch gesprochen werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.