Sie sind hier:

Moskau reagiert auf Vorwürfe - Streit um INF-Vertragsverletzung

Datum:

Im Streit um den möglichen Bruch des INF-Vertrages antwortet nun Russland auf die US-Vorwürfe und weist diese zurück.

Russland weist US-Vorwürfe zurück.
Russland weist US-Vorwürfe zurück.
Quelle: Christian Charisius/dpa

Russland hat die US-Vorwürfe zur angeblichen Nicht-Erfüllung der Vereinbarungen über nukleare Mittelstreckensysteme als haltlos bezeichnet. "Die Anschuldigungen sind absolut unbegründet", sagte Vizeaußenminister Sergej Rjabkow einer Mitteilung seines Ministeriums zufolge.

Es gebe keine Beweise, dass Moskau den sogenannten INF-Vertrag durch die Entwicklung eines neuen Systems verletze. Zuvor hatte das US-Außenministerium angekündigt, mit Maßnahmen Russland zur Einhaltung drängen zu wollen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.