Sie sind hier:

Moskau-Veto im Sicherheitsrat - Untersuchungen in Syrien blockiert

Datum:

Wegen eines Vetos aus Russland läuft das UN-Mandat für die Untersuchung zum Chemiewaffen-Einsatz in Syrien aus. Es ist nicht die erste Blockade Moskaus.

Der russische UN-Botschafter Nebensja sagt oft Nein.
Der russische UN-Botschafter Nebensja sagt oft Nein. Quelle: Evan Schneider/The United Nations/AP/dpa

Russland hat erneut eine Resolution des UN-Sicherheitsrats im Syrien-Konflikt mit seinem Veto blockiert. Dieses Mal ging es um einen Kompromissvorschlag zur Verlängerung der Untersuchungen zum Einsatz von Chemiewaffen. Damit hätte das Mandat zunächst um 30 Tage verlängert werden können.

Es war im Zusammenhang mit dem Syrien-Konflikt bereits das elfte Veto Russlands im Sicherheitsrat. Es kann als ständiges Mitglied mit einer Gegenstimme jede Resolution zu Fall bringen kann.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.