Sie sind hier:

Münchner Sicherheitskonferenz - Gabriel beklagt US-Außenpolitik

Datum:

Die US-Außenpolitik unter Präsident Trump verwirrt Freund und Feind. Außenminister Gabriel erinnert Washington an gemeinsame Interessen.

Sigmar Gabriel spricht auf der 54. Münchner Sicherheitskonferenz.
Sigmar Gabriel spricht auf der 54. Münchner Sicherheitskonferenz. Quelle: Sven Hoppe/dpa

Außenminister Sigmar Gabriel hat sich besorgt über die fehlende Verlässlichkeit der US-Regierung unter Donald Trump geäußert. "Wir sind uns nicht mehr sicher, ob wir unser Amerika noch wiedererkennen" sagte er bei der Münchner Sicherheitskonferenz.

"Sind es Taten, sind es Worte, sind es Tweets, an denen wir Amerika messen müssen?", fragte Gabriel. China und Russland stellten die westliche Ordnung infrage. Die USA müssten deshalb ein Interesse an einer engen Partnerschaft mit Europa haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.