Sie sind hier:

Münchner Sicherheitskonferenz - Streit um Atomabkommen mit Iran

Datum:

Die USA sind aus dem Atomabkommen mit Iran ausgestiegen. Jetzt erhöht die US-Regierung den Druck auf die Europäer, denn die halten an dem Abkommen fest.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Vizepräsident Mike Pence.
Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Vizepräsident Mike Pence.
Quelle: Sven Hoppe/dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das Atomabkommen mit Iran gegen Kritik aus den USA verteidigt. Sie betonte zwar, dass man im Ziel mit den Amerikanern einig sei, Iran unter Druck zu setzen. Der Unterschied bestehe aber in den Mitteln. Das Abkommen müsse man nutzen, um auf anderen Gebieten Druck zu machen.

US-Vize Mike Pence rief die Verbündeten erneut zum Rückzug aus dem Atomabkommen auf. Gleichzeitig warf er der iranischen Regierung vor, einen neuen Holocaust zu planen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.