Sie sind hier:

Gegen Islamfeindlichkeit - Seehofer beschließt Expertenkreis

Datum:

Die Bundesregierung will Rassismus und Hass bekämpfen. Vor dem Integrationsgipfel in Berlin kündigt die Union die Einrichtung einer Expertengruppe gegen Muslimfeindlichkeit an.

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU). Archivbild
Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU). Archivbild
Quelle: Wolfgang Kumm/dpa

Innenminister Horst Seehofer (CSU) will einen unabhängigen Expertenkreis gegen Islamfeindlichkeit einsetzen. Dessen Arbeit sei auf mehrere Jahre angelegt und soll "aktuelle und sich wandelnde Erscheinungsformen von Muslim- und Islamfeindlichkeit" analysieren.

Außerdem sollen Schnittmengen mit antisemitischen Haltungen untersucht werden. Ein Bericht soll dann Empfehlungen für den Kampf gegen antimuslimischen Hass und islamfeindliche Ausgrenzung geben. Die SPD forderte, zusätzlich einen Rassismusbeauftragten einzusetzen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.