Sie sind hier:

Mutmaßlich entführter Thanh - Lebenslange Haft für Vietnamesen

Datum:

Ein vietnamesischer Geschäftsmann war nach Deutschland geflohen. Dann wurde er mutmaßlich von Berlin aus nach Hanoi entführt. Nun wurde er dort verurteilt.

Der angeklagte Geschäftsmann Trinh Xuan Thanh (M), steht in Hanoi
Der angeklagte Geschäftsmann Trinh Xuan Thanh (M), steht in Hanoi Quelle: Doan Tan/VNA/dpa

Der mutmaßlich aus Deutschland entführte Geschäftsmann Trinh Xuan Thanh ist in Vietnam zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Nach zweiwöchigem Prozess hielt es ein Gericht in der Hauptstadt Hanoi für erwiesen, dass sich der 52-Jährige sowohl Wirtschaftsverbrechen als auch der Korruption schuldig gemacht habe.

Auf die mögliche Forderung nach der Todesstrafe hatte die Staatsanwaltschaft verzichtet. Der Fall belastet die Beziehungen zwischen Deutschland und Vietnam massiv.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.