Sie sind hier:

Mutmaßliche Zelle zerschlagen - Erste Terrorverdächtige in U-Haft

Datum:

Sie stehen im Verdacht, eine rechtsextreme Terrorzelle gegründet und Anschläge geplant zu haben. Jetzt müssen die ersten der zwölf Festgenommenen in U-Haft.

Polizisten bringen eine Person in den Bundesgerichtshof.
Polizisten bringen eine Person in den Bundesgerichtshof.
Quelle: Uli Deck/dpa

Nach der Zerschlagung einer mutmaßlichen rechten Terrorzelle ist laut Bundesanwaltschaft gegen die ersten der zwölf Festgenommenen Haftbefehl erlassen worden: ein mutmaßliches Mitglied der Gruppe, den 39-jährigen Tony E. aus Niedersachsen, und fünf mutmaßliche Helfer aus Sachsen-Anhalt.

Die anderen Verdächtigen sollen noch heute den Ermittlungsrichtern vorgeführt werden. Die Gruppe soll Anschläge auf Politiker, Asylbewerber und Muslime ins Auge gefasst haben, um bürgerkriegsähnliche Zustände auszulösen.

Polizeiauto mit Blaulicht (Archivbild vom 20.10.2017)

Nach Razzien - Mutmaßlich rechte Terrorzelle: Zwölf Festnahmen 

Sie sollen Anschläge geplant haben, um "bürgerkriegsähnliche Zustände" zu verursachen. Nun hat der Generalbundesanwalt zwölf mutmaßliche rechte Terroristen festnehmen lassen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.