Sie sind hier:

Mutmaßlicher NS-Verbrecher - Ermittlungen in Braunschweig

Datum:

Die Mühlen der Justiz laufen manchmal sehr langsam: In Braunschweig wird gegen einen 95-Jährigen ermittelt. Er steht im Verdacht, ein NS-Verbrecher zu sein.

Ein Justizbeamter in Braunschweig. Symbolbild
Ein Justizbeamter in Braunschweig. Symbolbild
Quelle: Ole Spata/dpa

Die Braunschweiger Staatsanwaltschaft ermittelt gegen einen 95-jährigen mutmaßlichen NS-Kriegsverbrecher aus Niedersachsen. Gegen den Mann, Jahrgang 1922, liege ein Anfangsverdacht wegen der Beihilfe zum Mord vor. Das teilte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Julia Meyer, mit.

Der heute in einem Altenheim im Harz lebende Mann soll als Mitglied der Waffen-SS an einem Massenmord an mehr als 33.700 Juden im ukrainischen Babi Jar bei Kiew im September 1941 beteiligt gewesen sein.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.