Sie sind hier:

Mutterkonzern von Google - EU-Strafe drückt Alphabet-Gewinn

Datum:

Der US-Internetriese Alphabet verdaut eine weitere EU-Strafe und verdient dennoch Milliarden. Den verwöhnten Anlegern gefällt der Geschäftsbericht trotzdem nicht.

Google ist Teil des Internetkonzerns Alphabet. Archivbild
Google ist Teil des Internetkonzerns Alphabet. Archivbild
Quelle: Christoph Dernbach/dpa

Eine weitere EU-Milliardenstrafe hat den Gewinn des Google-Mutterkonzerns Alphabet zu Jahresbeginn belastet. Verglichen mit dem Vorjahreswert sank der Überschuss unterm Strich um knapp 30 Prozent auf 6,7 Milliarden Dollar, wie der Internetkonzern mitteilte. Anleger treiben aber eher Wachstumssorgen als mangelnder Profit um.

Der Umsatz legte dank weiter sprudelnder Werbeeinnahmen um rund 17 Prozent auf 36,3 Milliarden Dollar zu, blieb damit aber weit unter den Erwartungen der Analysten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.