Sie sind hier:

Nach 16 Monaten Stillstand - Neue Gespräche zur Ukraine geplant

Datum:

Verhandlungen über den Konflikt in der Ostukraine hatten bisher so gut wie keinen Erfolg. Immerhin gibt es nun eine neue Idee, mit der man weiterkommen will.

Ein Veteran steht in eine ukrainische Flagge gehüllt in Kiew.
Ein Veteran steht in eine ukrainische Flagge gehüllt in Kiew.
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Nach mehr als 16 Monaten Stillstand wollen Russland und die Ukraine heute erstmals wieder über den festgefahrenen Konflikt in der Ostukraine reden. Die Außenminister der beiden Länder treffen sich am Abend in Berlin mit ihren Kollegen aus Deutschland und Frankreich als Vermittlern.

Im Mittelpunkt steht ein möglicher UN-Blauhelm-Einsatz im Donbass. Das hatten beide Seiten bereits ins Spiel gebracht. Doch die konkreten Vorstellungen über eine UN-geführte Mission gehen weit auseinander.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.