Sie sind hier:

Nach 2025 Kommission geplant - Rentenniveau soll stabil bleiben

Datum:

Beim Thema Rente hakte es zwischen Union und SPD lange Zeit. Nun planen die GroKo-Parteien eine Festigung des Rentenniveaus.

Union und SPD konnten sich auch beim Thema Rente einigen.
Union und SPD konnten sich auch beim Thema Rente einigen. Quelle: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Die Spitzen von Union und SPD planen eine Stabilisierung des Rentenniveaus. Es soll bis 2025 auf 48 Prozent gehalten, für die Zeit danach eine Rentenkommission eingerichtet werden. Nach derzeitigen Prognosen der Rentenversicherung dürfte das Rentenniveau ohnehin in den kommenden fünf Jahren bei rund 48 Prozent stabil bleiben.

Auch weitere soziale Verbesserungen sind verabredet. Dazu zählt ein umfassendes Paket zur Förderung von Familien. Darin enthalten sein sollen auch gebührenfreie Kitas.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.