Sie sind hier:

Nach Abbau von Wachposten - Nordkoreanischer Soldat flieht

Datum:

Die Führungen in Seoul und Pjöngjang hatten sich zuletzt wieder angenähert. Nun gab es einen Vorfall an der Demarkationslinie zwischen den beiden Ländern.

Südkoreanische Soldaten in der entmilitarisierten Zone.
Südkoreanische Soldaten in der entmilitarisierten Zone.
Quelle: Kim Hong-Ji/Pool Reuters/dpa

Erstmals seit der Beseitigung von Grenzwachposten auf der geteilten Halbinsel soll ein Soldat aus Nordkorea in den Süden geflohen sein. Das berichtet die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap. Der Soldat habe die militärische Demarkationslinie überquert und werde nun vernommen, hieß es.

Dass koreanische Soldaten über die lange Zeit äußerst strikt bewachte Landesgrenze beider Staaten überlaufen, ist sehr selten. In den meisten Fällen nehmen Flüchtende den Weg über China.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.