Sie sind hier:

Nach Angriff in Ostafghanistan - "Save the Children" stoppt Arbeit

Datum:

Bei einem Angriff auf ein Büro von "Save the Children" in Afghanistan sterben Menschen. Die Hilfsorganisation sieht sich zu einer schweren Konsequenz gezwungen.

Rauch über dem Anschlagsort in Dschalalabad.
Rauch über dem Anschlagsort in Dschalalabad. Quelle: Uncredited/AP/dpa

Die Kinderhilfsorganisation "Save the Children" hat nach dem Angriff auf ihr Büro in Ostafghanistan die Arbeit landesweit eingestellt. Alle Büros seien geschlossen worden, hieß es in sozialen Medien.

"Wir sind bereit, unsere Operationen und lebensrettende Arbeit so schnell wie möglich wieder aufzunehmen", sobald es sicher sei, hieß es weiter. "Save the Children" ist eine der größten Hilfsorganisationen in Afghanistan und erreicht nach eigenen Angaben derzeit 1,4 Millionen Kinder.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.