ZDFheute

Trump will Verbündeten helfen

Sie sind hier:

Nach Angriffen in Saudi-Arabien - Trump will Verbündeten helfen

Datum:

US-Außenminister Pompeo hat die Angriffe in Saudi-Arabien dem Iran zur Last gelegt. US-Präsident Trump äußerte sich nicht eindeutig - lässt aber keine Zweifel an seiner Reaktion.

US-Präsident Donald Trump will Verbündeten helfen. Archivbild
US-Präsident Donald Trump
Quelle: Patrick Semansky/AP/dpa

Nach den Angriffen auf Ölanlagen in Saudi-Arabien hat US-Präsident Donald Trump den Verbündeten in der Region erneut die Unterstützung der USA zugesagt. Öl und Gas aus dem Nahen Osten würde zwar nicht mehr gebraucht, schrieb Trump auf Twitter. "Aber wir werden unseren Verbündeten helfen."

Trump hatte am Sonntag bereits mit einem Vergeltungsschlag gedroht. Die USA stünden Gewehr bei Fuß, warteten aber auf Angaben der saudischen Führung, wen sie für den Angriff verantwortlich mache, erklärte er.

Außenminister Mike Pompeo hatte die Angriffe zuvor dem Iran zur Last gelegt, Trump äußerte sich nicht eindeutig.

Huthi-Rebellen hatte sich zu Angriff bekannt

Am Wochenende hatten sich vom Iran unterstützte Huthi-Rebellen im Jemen zu den Angriffen bekannt. Die Huthis hatten 2014 große Gebiete des Jemens unter ihre Kontrolle gebracht, darunter die Hauptstadt Sanaa.

Saudi-Arabien führt ein Militärbündnis an, das die Huthis im Jemen unter anderem mit Luftangriffen bekämpft. Das sunnitische Königreich sieht in den Rebellen einen engen Verbündeten seines schiitischen Erzrivalen Iran. Die Huthis greifen Saudi-Arabien regelmäßig mit Drohnen und Raketen an.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.