Sie sind hier:

Nach Anschlägen in Sri Lanka - Opferzahl steigt weiter

Datum:

Immer noch liegen viele Opfer der Anschläge in Sri Lanka verwundet im Krankenhaus. Jeden Tag wird die Zahl der Todesopfer mehrmals nach oben korrigiert.

Ein Mönch betet während einer Gedenkveranstaltung für die Opfer.
Ein Mönch betet während einer Gedenkveranstaltung für die Opfer.
Quelle: Michael Franchi/AAP/dpa

Die Zahl der Todesopfer nach den Selbstmordanschlägen vom Ostersonntag in Sri Lanka ist auf 359 gestiegen. Darunter waren 38 Menschen, die in der Nacht in Krankenhäusern ihren Verletzungen erlagen, wie die Polizei mittelte. Mehr als 400 wurden noch behandelt - manche seien in kritischem Zustand.

Die Zahl der ausländischen Todesopfer lag nach den jüngsten Zahlen des sri-lankischen Außenministeriums bei 34, darunter ein Deutsch-Amerikaner. 14 Ausländer galten noch als vermisst.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.