ZDFheute

Synagogentür wird Kunstprojekt

Sie sind hier:

Nach Anschlag in Halle - Synagogentür wird Kunstprojekt

Datum:

Im Oktober will ein schwer bewaffneter Rechtsextremist in eine Synagoge in Halle eindringen. Die Tür des Gotteshauses verhindert das - und wird nun zum Kunstobjekt.

Die beschädigte Tür der Synagoge in Halle. Archivbild
Die beschädigte Tür der Synagoge in Halle. Archivbild
Quelle: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Die künstlerisch neu gestaltete Synagogentür der Jüdischen Gemeinde Halle soll im Oktober zum ersten Jahrestag des antisemitischen Anschlags enthüllt werden. Die Tür hatte am 9. Oktober 2019 verhindert, dass ein schwer bewaffneter Rechtsextremist in die Synagoge eindringen und ein Blutbad unter den gut 50 Menschen in dem Gotteshaus anrichten konnte. Sie soll nun künstlerisch gestaltet und ausgestellt werden.

Der schwer bewaffnete Täter hatte gegen die Tür geschossen und Sprengsätze geworfen. Er erschoss zwei Menschen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.