ZDFheute

Mehr Videoüberwachung an Bahnhöfen

Sie sind hier:

Nach Attacke in Frankfurt - Mehr Videoüberwachung an Bahnhöfen

Datum:

Ende Juli stieß ein Mann einen Achtjährigen und dessen Mutter in Frankfurt vor einen einfahrenden ICE. Nun kündigen Politik udn die Bahn schärfere Sicherheitsmaßnahmen an.

Bei dem Vorfall in Frankfurt starb ein Achtjähriger. Archivbild
Bei dem Vorfall in Frankfurt starb ein Achtjähriger. Archivbild
Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa

Bundesregierung und Bahn wollen die Überwachung an Bahnhöfen ausweiten. "Wir setzen konsequent auf Abschreckung und Aufklärung", erklärte Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) laut Mitteilung.

Die Ministerien für Verkehr und Inneres sowie die Deutsche Bahn wollen sechs Wochen nach der tödlichen Attacke auf ein Kind am Frankfurter Hauptbahnhof die Sicherheitsmaßnahmen deutlich ausweiten. Dazu zählen mehr Sicherheitskräfte, mehr Videoüberwachung und die biometrische Gesichtserkennung.

Mehr zum Vorfall in Frankfurt

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.