Sie sind hier:

Nach Attentat auf Skripal - London weist 23 Diplomaten aus

Datum:

Großbritannien verschärft nach dem Giftanschlag auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal das Vorgehen gegen Moskau: 23 russische Diplomaten werden ausgewiesen.

Die Diplomaten müssen in einer Woche das Land verlassen.
Die Diplomaten müssen in einer Woche das Land verlassen. Quelle: epa Rain/EPA/dpa

Großbritannien wird wegen des Giftanschlags auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal 23 russische Diplomaten ausweisen. Das kündigte Premierministerin Theresa May im Parlament an. Die Diplomaten müssen in einer Woche das Land verlassen.

Zuvor hatte Russland ein britisches Ultimatum verstreichen lassen; Moskau erklärt sich zu Unrecht beschuldigt. May hatte gefordert, dass sich Moskau zur Herkunft des Nervengifts Nowitschok äußern müsse. Die Substanz war in der Sowjetunion entwickelt worden.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.