Sie sind hier:

Nach Attentaten in Sri Lanka - UNO verurteilt Terroranschläge

Datum:

Mindestens 300 Menschen sind bei den Attentaten in Sri Lanka gestorben. Zwei Tage nach der Anschlagserie spricht die UNO von "abscheulichen und feigen" Anschlägen.

Indische Lehrer beten für die Opfer in Sri Lanka. Symbolbild
Indische Lehrer beten für die Opfer in Sri Lanka. Symbolbild
Quelle: Ajit Solanki/AP/dpa

Der UN-Sicherheitsrat hat die Anschlagsserie in Sri Lanka auf das Schärfste verurteilt. Er sprach den Familien der Opfer der "abscheulichen und feigen" Anschläge tief empfundenes Mitgefühl aus, wie es in einer Mitteilung des UN-Gremiums hieß. Den Verletzten werde eine rasche Genesung gewünscht.

Terrorismus stelle eine der schwerwiegendsten Bedrohungen für den Frieden und die internationale Sicherheit dar, hieß es weiter. Täter, Organisationen und Geldgeber müssten zur Rechenschaft gezogen werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.