Sie sind hier:

Nach Aufgabe in Kunaitra - Rebellen ziehen aus Syriens Süden ab

Datum:

Mit der Provinz Kunaitra haben Syriens Regierungsgegner eines ihrer letzten Gebiete verloren. Nun müssen die Kämpfer die Region verlassen.

Die syrische Armee hat weitere Gebiete zurückerobert.
Die syrische Armee hat weitere Gebiete zurückerobert. Quelle: Xu Dezhi/XinHua/dpa

Nach der Aufgabe der Rebellen im Süden Syriens hat der Abzug von oppositionellen Kämpfern und Zivilisten in den Nordwesten des Bürgerkriegslandes begonnen. Busse bringen die Menschen in die von Regierungsgegnern kontrollierte Provinz Idlib. Das meldeten die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte und regierungsnahe Medien.

Insgesamt sollen über 4.000 Menschen den Süden Syriens verlassen. Die Rebellen hatten einem von Russland vermittelten Abkommen für die Provinz Kunaitra zugestimmt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.