Sie sind hier:

Nach aufwendigem Casting - Bahn-Ansagen mit neuer Stimme

Datum:

Die Zeit im Tonstudio war herausfordernd: 60 Stunden lang wurde Heiko Grauels Stimme aufgezeichnet. Bald wird sie an allen Bahnhöfen der Deutschen Bahn zu hören sein.

Heiko Grauel spricht eine Ansage in das Mikrofon.
Heiko Grauel spricht eine Ansage in das Mikrofon.
Quelle: Andreas Arnold/dpa

Seine Stimme wird bald zu den bekanntesten in Deutschland gehören: Heiko Grauel hat sich bei einem Casting der Deutschen Bahn unter Hunderten professionellen Sprechern durchgesetzt. Im Tonstudio hat er in den vergangenen Wochen mehr als 14.000 Zeilen Text vorgelesen.

Aus den Aufnahmen werden nun die automatischen Durchsagen für alle Bahnhöfe bundesweit zusammengebaut. In einigen Monaten wird der 45-Jährige aus Dreieich bei Frankfurt dann das erste Mal am Bahnhof zu hören sein, so die Bahn.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.