Sie sind hier:

Nach Ausfahr-Verbot - Israel gibt Fischereizone frei

Datum:

Nach dem Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen hat Israel Fischern die Ausfahrt aufs Meer untersagt. Dieses Verbot wurde nun wieder revidiert.

Palästinensische Fischerboote liegen im Hafen von Gaza.
Palästinensische Fischerboote liegen im Hafen von Gaza.
Quelle: Mohammed Talatene/dpa

Knapp eine Woche nach Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen hat Israel die Fischereizone vor dem Küstengebiet nach palästinensischen Angaben wieder freigegeben. Fischer dürften nun bis zu rund 22 Kilometer weit hinaus aufs Meer fahren, teilte der Fischereiverband in Gaza mit.

Die zuständige israelische Behörde äußerte sich nicht. Israel hatte die Fahrt aufs Meer komplett verboten, weil nach eigenen Angaben weiterhin Palästinenser Brandballons aus dem Gazastreifen nach Israel schickten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.