Sie sind hier:

Nach Ausschreitungen - Erneute Proteste in Georgien

Datum:

In Georgien gehen die Menschen wieder auf die Straße. Diesmal scheint es friedlich zu bleiben. Doch die Forderungen bleiben gleich.

Die Demonstranten versammelten sich vor dem Parlamentsgebäude.
Die Demonstranten versammelten sich vor dem Parlamentsgebäude.
Quelle: Shakh Aivazov/AP/dpa

In Georgien haben erneut tausende Menschen in der Hauptstadt Tiflis demonstriert. Fernsehbilder zeigten die Demonstranten vor dem Parlament. Redner forderten die für nächstes Jahr geplante Parlamentswahl vorzuziehen.

In der Nacht zuvor hatten Sicherheitskräfte Demonstranten daran gehindert, die Volksvertretung zu stürmen. Fast 250 Menschen wurden verletzt. Als Konsequenz aus den Ausschreitungen trat Parlamentspräsident Irakli Kobachidse zurück. Er übernehme die politische Verantwortung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.