Sie sind hier:

Nach Auszählung aller Stimmen - Schweizer Rundfunkgebühren bleiben

Datum:

Auch weiterhin wird es in der Schweiz einen gebührenfinanzierten Rundfunk geben. Über 71 Prozent waren gegen die Abschaffung der Rundfunkgebühren.

In der Schweiz wird es weiterhin Rundfunkgebühren geben.
In der Schweiz wird es weiterhin Rundfunkgebühren geben. Quelle: Ennio Leanza/KEYSTONE/dpa

Unerwartet klar haben sich die Schweizer gegen die Abschaffung der Rundfunkgebühren ausgesprochen. 71,6 Prozent votierten bei der Volksabstimmung am Sonntag mit Nein, wie sich nach Auszählung aller Stimmen zeigte.

Bei Umfragen vor der Abstimmung lag die Ablehnung bei gut 60 Prozent. Der überwiegend durch Gebühren finanzierte Rundfunksender SRG zeigte sich erleichtert. Generaldirektor Gilles Marchand kündigte gleichzeitig ein Sparprogramm und Programmreformen an.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.