Sie sind hier:

Nach Autobahn-Stau - Ermittlungen gegen 60 LKW-Fahrer

Datum:

Wetterbedingt gab es zur Wochenmitte auf der A9 einen 50 Kilometer langen Stau. Jetzt wird wegen Verkehrsbehinderungen gegen 60 Lastwagenfahrer ermittelt.

Dutzende Lastkraftwagen standen auf glatter A9 quer.
Dutzende Lastkraftwagen standen auf glatter A9 quer.
Quelle: Jens Hennings/dpa

Nach dem 50 Kilometer langen Stau auf der Autobahn 9 bei Hermsdorf in Thüringen am Mittwoch ermittelt die Polizei gegen 60 Lastwagenfahrer. Die Fahrer hätten entweder die Rettungsgasse nicht eingehalten oder seien auf der linken Spur gefahren.

Zu den Verkehrsbehinderungen auf der A9 war es gekommen, weil Dutzende Lastwagen an einer Steigung ins Rutschen geraten waren und quer gestanden hatten. Lastwagen-Fahrern ist es bei Schnee und Glätte verboten auf der linken Spur zu fahren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.